Firstprize Beardiekiddies

Bearded Collie Welpen

Einen Wurf zu haben, ist immer sehr viel Arbeit, 2 Würfe haben richtiger Stress. Aber leider geht es bei uns manchmal nicht anders. Mit 2 Rassen intensiv zu züchten ist nicht immer einfach. Normalerweise haben wir 2 Old Englisch Sheepdog Würfe und 2 Bearded Collie Würfe im Jahr. Aber es geht auch manchmal etwas nicht so wie geplant und dann gibt es 1,5 Jahre keinen Wurf und dann gibt es wieder viele Würf hintereinander.

Fast 99% unsere Welpen werden ins Ausland verkauft. Nur 1% bleibt in Belgien. Wir haben manchmal Würfe, von denen die Welpen über ganz Europa “verteilt” sind. Deshalb haben wir auch nie irgendwelche Welpentreffen, wie auch, wenn alle soweit weg wohnen. Allerdings pflegen wir einen regelmässigen email-Kontakt zu unseren Welpenkäufern und zu Weihnachten gibt es immer wunderschöne Fotos und Karten, so dass wir wissen, es ist alles im grünen Bereich mit unseren Hunden.

In letzter Zeit habe ich mir des öfteren schon gedanken gemacht, wie lange ich eigentlich noch so weiter machen will? Die Bobtails bis ins Jahr 2021 dann ist es genau 50 Jahre das es meinen Zwingernamen gibt und wenn ich es noch bis 2024 druchhalte, dann ist es 50 Jahre her, das es den ersten Wurf gab. Alles abhängig von meiner Gesundheit und Fitness. Diese Rasse ist nun mal sehr viel Arbeit und nach 40 Jahren und fast immer 6 bis 10 Hunde gehabt zu haben, sind die Knochen vom vielen Bürsten sehr in Mitleidenschaft gezogen. Mit den Beardies könnte es noch etwas länger dauern, die sind viel einfacher zu pflegen und in 2018 wären es auch schon 30 Jahre…..

Fütter

Leute fragen mich warum ich rohes Fleich und Fisch füttere. Ganz einfach: der Hund ist ein Fleischesser. Alles was man an Trockerfutter kaufen kann hat einen grosse Auswirkung auf die Gesundheit unserer Hund und hat nur maximal 30% an Fleisch. Es ist nicht einfach ein wirklich gutes Trockenfutter zu finden. Wir haben eines, von dem wir denken und wissen das es Top ist Wildborn.

Nachdem meine Freundin Lenka ihre Hund nur noch nach BARFEN ernährt, habe ich angefangen über meine Fütterungsmethode nachzudenken. Ich werde nicht ganz umstellen und nur BARFEN, aber ich habe meinen Weg gefunden und einiges verändert. Es gibt täglich frisches Fleich zusammen mit REGAL
Es ist eine wirklich Freude zu sehen, mit wieviel Spass und Vergnügen die Welpen und erwachsenen Hund ein halben rohes Suppenhund ( ja mit den Knochen..)verschlingen, oder eine Forelle, oder oder oder..

Sie lieben auch Quark oder Hüttenkase, ebenso wie Äpfel, Bananen oder mal eine Wurzel, ein rohes Ei mit Schale ist auch so weggeputzt.
Ab und zu koche ich eine Boullion und schneide viel frisches Gemüse hinein und lasse es kurz ziehen. Das kommt dann über das Wildborn.
Probieren Sie es aus, Ihr Hund wird es lieben.